Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)informiert

(Foto: Martina Nolte, Lizenz Creative Commons by-sa-3.0 de)

   Liebe Anti-Atom- Bewegte !
Der Arbeitskreis Wesermarsch (Regionalkonferenz der Bürgerinitiativen Umweltschutz) kämpft seit 1980 um die Stilllegung (abgeschaltet seit 18.03.2011) des Atomkraftwerks Esenshamm und gegen das Atomprogramm.    Weiterhin spielen die Rüstungstransporte über den Midgard-Hafen in Nordenham eine Rolle im Fokus unserer Arbeit.


Alles klar in Esenshamm?
Nein Leider nicht !
-Trotz Stilllegung und Rückbau ist die „sichere“ Endlagerung
von Atommüll auf Jahrzehnte nicht absehbar !
Die 3 Läger auf dem AKW-Gelände sind nicht „sicher“, da
-der Deich an 2 Stellen um das AKW nicht hoch genug ist
-die Deiche auch aus Klimaschutzgründen sofort
um 1 m zu erhöhen sind !

"Es reicht nicht, die Belange der Anti-AKW-Bewegung an die Landesregierung zu   delegieren. Wenn wir das AKW Esenshamm und andere stilllegen wollen, müssen wir begreifen, dass es ohne unser entschiedenes Dazutun hierzu nicht kommt.




Dezember 2023 Esenshamm – Rundbrief Arbeitskreis Wesermarsch (AkW)
(ehemals Regionalkonferenz der BI s Umweltschutz …................................
Heute erhaltet Ihr unseren leicht veränderten Esenshamm – Rundbrief Nr. 6 in 2023 (9 Seiten).

Er enthält mehrere Unterthemen, wie …
A. Diskussionstreffen Freitag, 12.01.24 , 17 – 19 Uhr
Rodenkirchen, Gaststätte Abser Siel 1
1. Unsere Öffentlichkeitsarbeit ab Februar 2024 . Wann an welchen Wochenmärkten
(auch außerhalb Wesermarsch) welche Flyer verteilen ?
2. 18.01.24 Veranstaltung mit Dipl. phys. Oda Becker und BGZ zu „Aktuelle Probleme
und Gefahren bei deutschen Zwischenlägern für hochradioaktive Abfälle“. Auch die
2 weiteren Zwischenläger beim AKW Esenshamm sollen thematisiert werden.
3. Reaktionen der Landesregierungen/Kreistag zu unseren Forderungen(Fragen zu
AKW,Deichschutz, Mißbrauch im AKW,Abwasser Deponie). Antwort NMU
18.12.23 (10 abwimmelnde Seiten zu unseren Fragen zum AKW) diskutieren.
4. DEMO Lingen 20.1.24, 13 Uhr BE Fabrik und Verschiedenes
B. Diskussionsveranstaltung 18.1.24, 19.30 Uhr Kaliwoda, Sürwürden mit Oda Becker und
BGZ zu den 3 Zwischenlägern beim AKW Esenshamm (siehe Anlage->weiterreichen)
C. Einlagerung freigemessener Rückbauabfälle Deponie (KT Anfrage GRÜNE hierzu)
Nächste Atommüllkonferenz 24.2.24, 11 -17 Uhr Göttingen
===========================================================
D. Anlagen (Seiten 2 – 9)
- Drehkreuz Energiewende + Probleme/Gefahren dt. Zwischenlager (Seite 2+3)
- Gorleben CASTORlager+Risse Atommüllfässer+Nachfolgepläne
AKW – Gelände (Seite 4)
- Demo Lingen 20.1.24, 13 Uhr BE-Fabrik/Lager Würgassen gestrichen(Seite 5)
- Nuklearer Rückbau Esenshamm + Leserbrief Anti Atom gegen NWZ (Seite 6)
- Stromimporte-Argumente + Endlager Bure darf gebaut werden. (Seite 7)
- Umgang mit freigemessenen rad. Rückbauabfällen (S.8 + 9))
Heute schon 12,50 Euro Jahresspendenbeitrag für 2024 auf das Solikonto des
Ak Wesermarsch bei LzO-Brake, IBAN: DE06 2805 0100 0060 101532
überwiesen ? Stand heute: 5 von 72 haben für 2024 bezahlt .
Bitte sogleich überweisen !!!
Bitte Fortschritte für unsere neue homepage ansehen ! …............................... ….
Mit atomfeindlichen Grüssen
Ute Otremba, Breite Str. 176, 26919 Brake Tel: 04401/2797064
Hans-Otto Meyer-Ott,Hammelwarder Außendeich 8, 26919 Brake Tel:04401/859115 F:859117
ott.meyer-ott@ewetel.net Homepage des Ak Wesermarsch ak-wesermarsch.info